Tillandsien

Tillandsien


 

Eine besondere Bromelienart, extrem vielseitig und überraschend pflegeleicht

Tillandsien gehören zur Familie der Bromeliengewächse. Auch als Luftpflanzen bezeichnet, wachsen sie auf Baumteilen oder Felsen und sind ursprünglich in Mittel- und Südamerika beheimatet. Diese einzigartigen Pflanzenschönheiten faszinieren durch ihre Lebensweise und ihre außergewöhnliche Blattform. Da sie sich von Luft, Wasser und Licht ernähren und kein Substrat benötigen, eignen sich Tillandsien besonders gut zur Dekoration in Gefäßen, auf Ästen und Holzstücken. Ihre kleinen Wurzel dienen lediglich zum Halt. Nährstoffe und Feuchtigkeit nehmen Tillandsien über ihre Blätter auf, die dicht von winzigen Saugschuppen bedeckt sind. Bei ausreichend Licht und einem hellen und warmen Standort (mindestens 15 °C) gedeihen Tillandsien auch im Wohnraum.

Tillandisenarten

Pflegetipp: Tillandsien benötigen helles, indirektes Sonnenlicht. Für den Standort und den Wasserbedarf gilt folgendes: Je grüner die Tillandsie ist, desto weniger Sonneneinstrahlung und mehr Feuchtigkeit benötigt sie. Ist die Tillandsie eher gräulich benötigt sie mehr Sonne und weniger Feuchtigkeit. Je nach Standort mindestens 1 - 2 x pro Woche mit lauwarmen (weichem) Wasser oder Regenwasser besprühen. Beginnen sich die Blätter zu kräuseln, ist dies ein Anzeichen für den Wasserbedarf der Pflanze. 1x im Monat düngen. Zum Düngen dem Wasser Flüssigdünger in niedriger Konzentration beigeben.